Ein ganz neues Körpergefühl

Vor wie auch nach der Geburt sind ausreichende Bewegung und regelmäßige Übungen enorm wichtig für Ihr Wohlbefinden. Denn durch die Mehrbelastung während der Schwangerschaft kann es schnell zu Verspannungen kommen – schließlich muss Ihr Körper bis zur Geburt einiges an Gewicht mehr bewältigen. Trainieren Sie daher gezielt die Bereiche, die am meisten beansprucht werden: Beine, Wirbelsäule und Beckenmuskulatur.

Eine gute Übung für die Beine führen Sie folgendermaßen aus: Legen Sie sich auf den Rücken und stellen Sie die Beine in einem Winkel von ca. 45° auf den Boden. Strecken Sie dann ein Bein in die Luft und dehnen Sie Ferse und Zehen sowie die Rückseite Ihres Beines jeweils zehn Mal. Führen Sie die Übung danach mit dem anderen Bein fort. Um Ihre Wirbelsäule zu entspannen, knien Sie sich hin und setzen Sie Ihre Hände mit einem schulterbreiten Abstand voneinander vor sich auf. Bilden Sie mit Ihrer Wirbelsäule abwechselnd einen Buckel und eine Kuhle – ganz ohne Anstrengung. Wiederholen Sie den Ablauf über einige Minuten.

Das Becken hingegen trainieren Sie mithilfe eines ebenen, ungepolsterten Stuhls: Setzen Sie sich aufrecht hin und stellen Sie die Füße hüftbreit nebeneinander. Verlagern Sie dann das Gewicht abwechselnd nach hinten und nach vorne, sodass sich der Rücken leicht rundet bzw. sich ein leichtes Hohlkreuz bildet.

Mit diesen Übungen bleiben Sie fit und können den besonderen körperlichen Anforderungen während der Schwangerschaft locker die Stirn bieten. 

Mein Baby Programm

Service

Mütterberatung

Müller Shop

Müller Fotoservice

Müller

Müller Homepage