Stillen

Tipps & Tricks für unterwegs

Bei ihrem ersten Ausflug besuchen manche Mütter eine Freundin oder gehen an einen Ort, an dem das Stillen gewünscht ist, zum Beispiel ein Stillcafé, den Nachbereitungskurs ihrer Hebamme oder eine private Mutter-Kind-Gruppe. In dieser gesicherten Atmosphäre können Sie perfekt das Stillen in der “Öffentlichkeit“ üben! Nachdem Sie gelernt haben, das Kind richtig zu stützen, können Sie auch ohne weitere Kissen oder Anlegehilfen stillen. Treffen Sie sich mit Freunden oder mit Ihren neuen Bekannten aus der Entbindungsklinik, dem Geburtshaus oder der Stillgruppe. Gemeinsam unterwegs zu stillen macht gute Laune und verschafft Sicherheit. Ihr Baby hat viele Signale um seinen Hunger anzumelden, Schmatzen, Suchen, Herumfuchteln mit den Händchen. Gut, wenn Sie die Zeichen Ihres Kindes rechtzeitig erkennen, bevor es lautstark um Beachtung ringt und dadurch beim Anlegen verstärkt die Aufmerksamkeit anderer auf sich und auf Sie zieht. Lassen Sie sich trotzdem nicht nervös machen, wenn Ihr Baby schreit. Die meisten Leute haben Verständnis und atmen mit Ihnen erleichtert durch, wenn Ihr Kind zufrieden an der Brust liegt und sich satt trinkt.

Am Anfang bereitet der enorme Milcheinschuss eventuell Schwierigkeiten. Einige Frauen berichten, dass während des Saugens an der einen Brust, die zweite unentwegt läuft. Keine Sorge, dieser Milchspendereflex reguliert sich in den meisten Fällen nach wenigen Tagen. Gute, saugfähige Stilleinlagen, die die Brust schützen und trocken halten, bewahren Sie vor unangenehmen Situationen, wie einem durchnässten T-Shirt. Übrigens, gemusterte Kleidung macht Flecken unsichtbarer als ein unifarbenes Oberteil.

Beim Stillen eignen sich partiell zu öffnende Kleidungsstücke wie Blusen oder mehrere Lagen, im Winter z.B. Langarm-Shirt und Strickjacke. So kann entweder das Oberteil aufgeknöpft oder von der Taille her hochgezogen werden. Stillgerechte Kleidung mit versteckten Löchern und Klappen ist ebenfalls erhältlich. Still-BHs sind vor allem unterwegs praktisch, denn Sie halten die Brust, beherbergen die Stilleinlage und verdecken obendrein die obere Hälfte der Brust. Wenn Sie einen Still-BH tragen, sollten Sie ein Modell wählen, das sich spielend einfach mit einer Hand lösen bzw. schließen lässt. Bei kühlen Temperaturen kann ein Schal oder eine Jacke zum Einkuscheln verwendet werden. Einige findige Mütter verwenden einfach ein Tragetuch. Darin wird das Kind gehalten und gleichzeitig diskret gestillt, die Mutter kann sich dabei sogar frei bewegen und ohne weiteres andere Positionen einnehmen.

Wenn Sie etwas Routine beim Stillen entwickelt haben, steht Ihren Unternehmungen mit Baby nichts mehr im Weg. Es ist eine wunderbare Zeit um neue Freundschaften mit anderen Müttern und Vätern zu schließen und Erfahrungen auszutauschen. Ihre Bewegungsfreiheit ist mit einem Baby am größten. Sie können reisen und Freunde besuchen, sich kulturell bei Ausstellungen oder Vorträgen austoben,

Ausflüge ins Umland unternehmen, spazieren gehen und wandern oder mit Gelassenheit durch Geschäfte stöbern und einkaufen. In größeren Städten ist auch das Elternkino beliebt, dort können Eltern tagsüber mit Ihren Kleinkindern ins Kino gehen und die verpassten Abendvorstellungen besuchen. Nirgendwo sonst könnten Sie so diskret stillen und dabei so gut unterhalten werden!

Mein Baby Programm

Service

Mütterberatung

Müller Shop

Müller Fotoservice

Müller

Müller Homepage