Bewegung im ersten Lebensjahr

Babys brauchen frische Luft und viel Bewegung, auch im Winter. Licht und Sauerstoff tun immer gut und der Wechsel zwischen kalten und warmen Temperaturen stärkt das Immunsystem. Gönnen Sie Ihrem Kleinen deshalb jeden Tag einen kleinen Ausflug – egal ob es gerade nieselt, regnet oder schneit.

Kinder sind auch im Winter gern draußen

Die Wintersonne auf der Haut, der erste Schnee, das wohlige Schaukeln im Kinderwagen – draußen gibt es für Ihr Kind viel zu erleben. Der Körper bekommt genügend Licht, um wichtiges Vitamin D zu bilden und die frische Luft regt die Widerstandskraft an. Scheuen Sie das kühle Wetter also nicht. Nur bei allzu hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen unter minus 8 Grad Celsius sollten Sie mit einem Baby unter sieben Monate besser zu Hause bleiben.

Achten Sie auf die richtige Kleidung

Natürlich muss Ihr Kind bei der Kälte warm genug angezogen sein. Ein Mützchen zum Schutz für die empfindlichen Ohren und Fäustlinge für die kleinen Fingerchen gehören jetzt zur Grundausstattung. Kleiden Sie Ihr Baby am besten in der Zwiebeltechnik. Ziehen Sie ihm weite Kleidungsstücke übereinander, die man je nach Temperatur leicht an- und ausziehen kann. Gut geeignet sind natürliche und atmungsaktive Stoffe.

Lassen Sie Ihrem Kind Bewegungsfreiheit

Jeder Winter hat auch sonnige Tage. Bei direkter Sonneneinstrahlung kann es im Kinderwagen sehr warm werden. Wenn Sie Ihr Baby zu dick einpacken kann es schnell schwitzen und genauso anfällig für Erkältungen sein wie bei zu dünner Kleidung. Zwängen Sie Ihren kleinen Abenteurer also nicht zu sehr ein – lassen Sie ihm seine Bewegungsfreiheit. Holen Sie ihn aus dem Wagen und spielen Sie mit ihm Schnee. Er möchte die große, weiße Welt um sich herum mit allen Sinnen kennenlernen. Das fördert seine motorischen Fähigkeiten sowie die geistige und körperliche Entwicklung.

Wenn dabei die Nase oder Händchen trotz der Fäustlinge einmal nicht so warm sind, müssen Sie sich nicht gleich Sorgen machen. Im Zweifel prüfen Sie die Hauttemperatur im Nacken oder am Hals: hier muss Ihr Kind warm sein.

 

Mein Baby Programm

Service

Mütterberatung

Müller Shop

Müller Fotoservice

Müller

Müller Homepage