So wohnt Ihr Baby sicher

Babys sind neugierig und lieben Entdeckungstouren in der Wohnung. Sobald die Kleinen mobiler werden, gibt es kein Halten mehr. Schubladen werden aufgezogen, Schranktüren geöffnet, Kisten und Regale inspiziert – das neue Zuhause wird gründlich unter die Lupe genommen. 

Damit Ihr Nachwuchs sicher auf Expedition gehen kann, sollten Sie die Wohnung aus dem Blickwinkel Ihres Babys betrachten und mögliche Gefahrenquellen beseitigen. 

Mit diesen einfachen Tipps gestalten Sie eine babygerechte Umgebung:

  • Hängen Sie Vorhänge und Gardinen außer Reichweite, damit Ihr Baby nicht daran ziehen kann.
  • Liebevolle Dekoration gibt einer Wohnung Gemütlichkeit. Trotzdem sollten Sie Bücher, Pflanzen und Nippes aus Regalen und von niedrigen Tischen nehmen oder höher platzieren.
  • Machen Sie alle Steckdosen und Ecken babysicher, indem Sie Schutzvorrichtungen anbringen. Niedrige Schränke und Schubladen sollten mit Sicherheitsriegeln und Schubladenstopps versehen werden. Putzmittel gehören am besten auf einen hohen Schrank. Den Kamin sichern Sie bequem mit einem Kamingitter.
  • Entfernen Sie alle Insektenfallen und -gifte vom Boden.
  • Achten Sie darauf, alle Putzeimer, Wasserbecken und Flüssigkeitsbehälter auszuleeren, bevor Sie diese auf dem Boden abstellen. 
  • Bringen Sie Katzen- und Hundefutter sowie die Katzentoilette außer Reichweite.
  • Fenster sollten mit Schutzvorrichtungen und Schlössern gesichert werden, damit Ihr Baby diese nicht aufstoßen und hinausfallen kann. 
  • Viele Pflanzen können für Ihr Baby giftig sein. Stellen Sie Ihre Zimmerpflanzen nach oben und erkundigen Sie sich, welche Gartenpflanzen gefährlich für Ihr Baby sind. Auskunft erhalten Sie in der örtlichen Giftnotzentrale oder im Gartenfachhandel. Trennen Sie sich vorsichtshalber von allen giftigen Pflanzen.



Mein Baby Programm

Service

Mütterberatung

Müller Shop

Müller Fotoservice

Müller

Müller Homepage